Besondere Hinweise und Sehenswürdigkeiten am
Ringwanderweg um Bad Harzburg


1.

Kurpark mit ,,Haus der Natur“: Der Kurpark und das heute so genannte Haus der Natur entstanden in ihrer jetzigen Form im Jahre 1938. Vorher gab es auch schon den Konzertplatz unter den Eichen mit einer Reihe von Kolonnaden. Sie lagen aber direkt am Fuß des Burgberges. 1938 wurde die Herzog-Julius-Straße in diesem Bereich gegen den Burgberg versetzt. Im Zuge dieser Verlegungsarbeiten entstand ein zusammenhängender Park und das große Haus mit einer sich anschließenden Reihe von Verkaufsläden. Architekt war Prof. Krämer aus Braunschweig. Nach dem Krieg nutzten die englischen Besatzungssoldaten das Gebäude als Rollschuhbahn. Der Weg zum ,,Haus der Natur“ begann mit einer Ausstellung ausgestopfter Vögel im Anschluss. Heute, nach einem kostenaufwändigen Umbau, ist hier eine interaktive Erlebnisausstellung zum Thema Nationalpark und Harzer Wald zu sehen.

http://www.sdw.de/niedersachsen/seite6.html