11.

Göttingerode: Eine Wüstung Göttingerode ist seit 1163 belegt. Ende des 17. Jahrhunderts sind nur noch die Ruinen einer alten Kirche vorhanden. Ab 1934 wurde ein damals als Arbeitersiedlung konzipierter neuer Ort begründet, der dem Dorf Harlingerode zugeordnet wurde. Heute gehört Göttingerode als Stadtteil zu Bad Harzburg. Mittelpunkt des Ortes ist die als Gemeinschaftshaus geplante Turnhalle mit ihrem charakteristischen Turmaufbau.